Katastrophenfall für Bayern zum 7. Juni 2021 aufgehoben – Pflegepool bleibt bestehen - Pflegepool Bayern
Startseite » Katastrophenfall für Bayern zum 7. Juni 2021 aufgehoben – Pflegepool bleibt bestehen

Katastrophenfall für Bayern zum 7. Juni 2021 aufgehoben – Pflegepool bleibt bestehen

In der Pressekonferenz vom 4. Juni 2021 kündigte Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder das Ende des Katastrophenfalls zum 7. Juni 2021 an.  
6 Monate, nachdem im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie für den Freistaat der zweite landesweite Katastrophenfall ausgerufen worden war, kann er nun im Rahmen von weitreichenden Lockerungen wieder aufgehoben werden.

Da der Einsatz der im Pflegepool Bayern eingetragenen Freiwilligen auf der Grundlage des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes (BayKSG) und der Mitgliedschaft in einer Freiwilligen-Organisation erfolgt ist, entfällt mit der Aufhebung des Katastrophenfalls ab 06. Juni 2021 um 24 Uhr auch die Rechtsgrundlage für den Einsatz.

Sollten Sie sich noch in einem über den Pflegepool vermittelten Freiwilligen-Einsatz befinden, endet dieser offiziell mit Ablauf des Katastrophenfalles. Freiwillige, die ihren Einsatz gegebenenfalls fortsetzen möchten, sollten dafür eine gesonderte Regelung mit der Einrichtung treffen, bei der sie eingesetzt sind. Alle Erstattungsansprüche gegenüber der Freiwilligen-Organisation sollen möglichst zeitnah dort eingereicht werden.   Da jedoch weiterhin die pandemische Lage in Deutschland gilt, wird der Pflegepool Bayern vorerst bestehen bleiben. Alle Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des Pflegepool Bayern unter www.pflegepool-bayern.de  

Lassen Sie uns gemeinsam die Herausforderungen der Pandemie bewältigen!
keine weiteren Beiträge mehr

Kontakt

Vereinigung der Pflegenden in Bayern
Geschäftsstelle

Prinzregentenstraße 24
80538 München

Telefon: 089 2620715-00
Fax: 089 2620715-19
E-Mail schreiben

Newsletter

Aktuelles, Wichtiges und Interessantes aus der VdPB und der Pflege in Bayern, aus Wissenschaft und Berufsrecht: Hier können Sie den VdPB-Newsletter kostenlos bestellen:

Newsletter abonnieren
nach oben